Enter your keyword

Runde um TEXEL – RACE 2024

iFLY15 Blog | stay tuned

Runde um TEXEL – RACE 2024

Runde um TEXEL – RACE 2024

DIE RUND Um TEXEL REGATTA


IFLY überquert als Erster EINHAND die Ziellinie

Line Honour für Michael Miller auf dem iFLY RAZZOR Pro

Das Round Texel Race – „Ronde om Texel“ hat sich zur größten Katamaran-Regatta der Welt entwickelt. Jedes Jahr kämpfen über 300 Katamarane auf dem Wasser darum, die Insel Texel so schnell wie möglich zu umsegeln! Sowohl Amateure als auch die internationale Segel-Elite nehmen an dieser Regatta teil. In den letzten Jahren hat sich die Regatta zu einem großen öffentlichen Ereignis mit tausenden von Besuchern entwickelt.


Dieses Jahr fand der Start der 2024er Regatta am Samstag, den 8. Juni statt.


IFLY AUF GEWINNerKURS BEI DER ROUND TEXEL –

EIN SPEKTAKULÄRes Rennen

Der iFLY RAZZOR Pro zeigte seine überlegene Leistung und fortschrittliche Technologie, indem er bei der Round Texel Regatta Einhand als erstes Schiff die Ziellinie fliegend überquerte.

In einer aufregenden Demonstration von Geschwindigkeit und Wendigkeit bewies der iFLY dabei seine Stärke. Michael Miller CEO der CEC Catamarans GmbH und Regattasegler bei diesem spannenden Rennen auf dem iFLY RAZZOR Pro, teilt seine Erfahrung:

„Auf der ersten (Vorwind-)Etappe nordwärts war der Wind schwach und die starke Strömung machte ihn noch schwächer. Gleichzeitig war der Seegang aus Westen ziemlich groß. Während dieser Etappe war das Foilen am unteren Ende des Leichtwinds. Ihr wisst, was das für die VMG (Velocity Made Good) bedeutet. Zumindest kann ich sicher sagen, dass niemand sonst in der Flotte eine längere Strecke gesegelt ist als ich. In den flachen Bereichen zur VC-Boje ging ich auf Nummer sicher und nahm die Foils hoch. Ab der VC-Boje überholte ich einen Großteil der Flotte mit atemberaubenden Geschwindigkeiten, bei starkem Wind mit Böen bis zu 25 Knoten und im Süden einem sehr wilden Seegang (Strömung gegen Wind). All das war kein Problem, aber wenig Wind in Kombination mit großen Wellen sind nicht ideal für einen Foiler. Trotzdem überholte ich während der schnellen Phase des Rennens alle und sicherte mir die Linien-Ehren (Einhand-Katamarane) und ließ viele F18 und sogar N20 hinter mir.“

BEREIT FÜR DEN START

Es ist etwas Besonderes zu sehen, wie die Boote vorbereitet werden und dann zu Wasser gelassen werden. Der Start und das Ziel befinden sich bei Paal 17 auf der Westseite der Insel. Die Startlinie liegt direkt vor der Küste und wird von zwei großen Startschiffen und einem Hubschrauber mit Rauchsignalen markiert.

Die genaue Startzeit hängt von der Strömung und dem Wind ab und wird am Morgen des Rennens während des Skipperbriefings bekannt gegeben.

Von Paal 17 aus fahren die Katamarane in Richtung Leuchtturm. Dies ist ein kritischer Punkt des Rennens: Wenn sie zu spät am Leuchtturm ankommen, haben sie die Strömung gegen sich und müssen leider das Rennen aufgeben. Ansonsten segeln sie weiter in Richtung Oudeschild.

Dann überqueren sie das Marsdiep, wo die Konfrontation mit dem TESO-Schiff immer ein spannender Teil ist. Vom Marsdiep aus segeln sie weiter zur Ziellinie bei Paal 17.

ERLEBEN SIE DIE SPANNUNG

Die Round Texel Race ist nicht nur ein Wettkampf, sondern eine Feier der Segelkunst und des Abenteuergeistes. Ob Teilnehmer oder Zuschauer, die Regatta bietet ein unvergessliches Erlebnis von Geschwindigkeit, Strategie und Segelkönnen. Markieren Sie sich den Termin im Kalender und werden Sie Teil dieses ikonischen Ereignisses im Jahr 2024!